Globale Zusammenhänge verstehen – Entwicklungspolitische Bildung am Beispiel von Indien und Nepal

Thema:
Bildung, globale Gerechtigkeit, nachhaltige Entwicklung

Veranstaltungsorte:
Deutschland: Ruhrgebiet, Rhein-Main-Region, Berlin

Projektlaufzeit:
01.05.2021 bis 30.04.2022

Zielgruppe:
Menschen, die sich in Organisationen der Zivilgesellschaft, in buddhistischen Zentren oder in Yoga-Gruppen engagieren, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sowie die interessierte Öffentlichkeit.

Herausforderungen

Das Bewusstsein für entwicklungspolitische Aspekte und globale Zusammenhänge ist in der deutschen Öffentlichkeit eher gering. Seit vielen Jahren leisten zivilgesellschaftlich tätige Gruppierungen mit entwicklungspolitischer Bildungs- und Informationsarbeit einen wichtigen Beitrag zur Sensibilisierung für eine global nachhaltige Entwicklung. Häufig zielen die Bildungsangebote jedoch nur auf die individuelle Verantwortung und daraus abgeleitete individuelle Handeln, ohne die globale und politische Verantwortung ausreichend zu thematisieren. Bildungsarbeit sollte jedoch auch die globalen Zusammenhänge verdeutlichen und deren Einfluss auf den einzelnen Menschen aufzeigen.

Ziel des Projekts

Das Projekt will Menschen und Organisationen in Deutschland für entwicklungspolitische Zusammenhänge und Fragestellungen sensibilisieren und die globale Verantwortung unserer Gesellschaft aufzeigen, um globale Asymmetrien und neo-koloniale Abhängigkeiten erkennen und so die Gründe für die Unterschiede zwischen dem globalen Norden und dem globalen Süden verstehen zu können.

Durch den regelmäßigen Austausch mit Indien und Nepal in unserer Projektarbeit können wir auch die Perspektive aus Sicht des Südens in unsere Bildungsarbeit in Deutschland einfließen lassen. Es gibt ja Kompetenzen, die der globale Norden vom Süden lernen kann. Das umfasst z. B. Aspekte des Lebensalltags, eines nachhaltigen Lebensstils, des Konsums, des fairen Handels usw. sowie auch die damit zusammenhängende Bedeutung des Klimas. Auch die globalen Machtverhältnisse und die Entwicklungszusammenarbeit sollen diesbezüglich kritisch beleuchtet werden.

Designed by Freepik

Hauptaktivitäten

Die Aktivitäten greifen die gegenwärtigen Heraus­forde­rungen unserer globalisierten Welt auf. Es gibt unter­schied­liche Projekt­aktivi­täten, bei denen wir nicht nur Informa­tions­veranstal­tungen und Workshops anbieten, sondern auch digitale Materialien wie Podcasts, Videos und Info­grafiken produzieren. Auf diese Weise nutzen wir in unserer Bildungsarbeit die Möglichkeiten sowohl der virtuellen und als auch der realen Welt. Unsere Aktivitäten enthalten Informations- und Aufklärungs­beiträge zu Themen wie Klima­wandel, Gender, Wasser oder Bildung in einer globali­sierten Welt, mit einem Fokus auf Indien und Nepal.

Die einzelnen Aktivitäten werden wir in unserem Newsletter, im Blog und hier an dieser Stelle ankündigen und anschließend darüber berichten.

Einfach über unsere Projekte auf dem Laufenden bleiben und sehen, wie wir helfen!
Erscheint etwa viermal im Jahr.

 

EINFACH HELFEN

KONTAKT     IMPRESSUM     DATENSCHUTZ