Blog

28.05.2021

Anita und Manisha geht es besser

 
 
 

Wir sind erleichtert, dass es unseren beiden Selbstverteidigungstrainerinnen besser geht. Sie erholen sich jetzt gut nach ihrer Covid-Infektion. Besonders Anita hatte eine sehr schwere Zeit. Tagelang war nicht klar, ob sie überleben würde.

Zum Glück hatten Freunde und die Direktorin unseres Projektpartners Prabodhini es geschafft, sie in einem privaten, halbwegs gut ausgestatteten Krankenhaus unterzubringen. Als allein­erziehen­de Mutter eines kleinen Kindes – und ohne finanzielle Rück­lagen – wäre sie anderen­falls sehr wahr­schein­lich als eine der vielen Covid-Toten in die Statistik einge­gangen. Ohne die finanzielle Unter­stützung auch von Karuna, also von unseren Spenderinnen und Spendern, wäre das nicht möglich gewesen.
Danke für Eure Unterstützung!

Informationen zur Arbeit von Manisha und Anita als Trainerinnen im Rahmen des Prabhodhini-Selbst­verteidi­gungs­projekts für Mädchen und junge Frauen in Indien findet Ihr auf unserer Projektseite.

Wir sind erleichtert, dass es unseren beiden Selbstverteidigungstrainerinnen besser geht. Sie erholen sich jetzt gut nach ihrer Covid-Infektion. Besonders Anita hatte eine sehr schwere Zeit. Tagelang war nicht klar, ob sie überleben würde.

Zum Glück hatten Freunde und die Direktorin unseres Projektpartners Prabodhini es geschafft, sie in einem privaten, halbwegs gut ausgestatteten Krankenhaus unterzubringen. Als allein­erziehen­de Mutter eines kleinen Kindes – und ohne finanzielle Rück­lagen – wäre sie anderen­falls sehr wahr­schein­lich als eine der vielen Covid-Toten in die Statistik einge­gangen. Ohne die finanzielle Unter­stützung auch von Karuna, also von unseren Spenderinnen und Spendern, wäre das nicht möglich gewesen.
Danke für Eure Unterstützung!

Informationen zur Arbeit von Manisha und Anita als Trainerinnen im Rahmen des Prabhodhini-Selbst­verteidi­gungs­projekts für Mädchen und junge Frauen in Indien findet Ihr auf unserer Projektseite.

Wir sind erleichtert, dass es unseren beiden Selbstverteidigungstrainerinnen besser geht. Sie erholen sich jetzt gut nach ihrer Covid-Infektion. Besonders Anita hatte eine sehr schwere Zeit. Tagelang war nicht klar, ob sie überleben würde.

Zum Glück hatten Freunde und die Direktorin unseres Projektpartners Prabodhini es geschafft, sie in einem privaten, halbwegs gut ausgestatteten Krankenhaus unterzubringen. Als allein­erziehen­de Mutter eines kleinen Kindes – und ohne finanzielle Rück­lagen – wäre sie anderen­falls sehr wahr­schein­lich als eine der vielen Covid-Toten in die Statistik einge­gangen. Ohne die finanzielle Unter­stützung auch von Karuna, also von unseren Spenderinnen und Spendern, wäre das nicht möglich gewesen.
Danke für Eure Unterstützung!

Informationen zur Arbeit von Manisha und Anita als Trainerinnen im Rahmen des Prabhodhini-Selbst­verteidi­gungs­projekts für Mädchen und junge Frauen in Indien findet Ihr auf unserer Projektseite.

 

Alle News anzeigen

Einfach über unsere Projekte auf dem Laufenden bleiben und sehen, wie wir helfen!
Erscheint etwa viermal im Jahr.

 

EINFACH HELFEN

KONTAKT     IMPRESSUM     DATENSCHUTZ