Aktuelles

10.02.2020

#metoo – Würde statt Gewalt gegen Frauen in Indien

Maitri-Netzwerk – Projektbericht 2019

Das Maitri-Netzwerk aus 13 Organisationen hat auch 2019 viele Überlebende von Gewalt begleitet und unterstützt. Auch die Trainings der Partnerorganisationen gingen weiter.

Highlights 2019

Marsch der Würde

Dignity March – Marsch der Würde

Ein „Marsch der Würde“ fand vom 20. Dezember 2018 bis zum 20. Februar 2019 in Indien statt. Hunderte von Frauen und auch Männer sind 10.000 km von Mumbai bis nach Delhi gelaufen, um Überlebende von sexueller Gewalt zu unterstützen und gegen das weit verbreitete Victim Shaming anzugehen. Denn oft wird den Opfern von Vergewaltigungen auch noch die Schuld zugeschoben. Unsere Partnerorganisation Jan Sahas war als Mitorganisator beteiligt. Mit ihrem Marsch quer durch Indien setzten die Teilnehmer ein Zeichen für Würde, Geschlechtergerechtigkeit und Gleichheit.

Hier ein kurzes und beeindruckendes Video zum Dignity March:

Fallstudie: Kinderbraut wird Rechtsberaterin im Kampf für Frauenrechte

Shantabai – 52 Jahre alt – lebt in einem kleinen Dorf in Maharashtra, Indien. Sie ist schon als Baby mit einem fünfjährigen Jungen verheiratet worden. Aus ihren Anfängen als Tagelöhnerin hat sie sich hochgearbeitet zur Gewerkschaftsführerin, die für die Rechte armer und marginalisierter Menschen kämpfte. Heute ist Shantabai eine Fellow des Maitri-Netzwerkes, was ihr hilft ihre Kompetenzen auszuweiten. So konnte sie sich in verschiedene Gesetze und Programme für Frauen und Kinder einarbeiten. Heute führt sie regelmäßig Beratungen durch, organisiert Schulungen, interagiert mit Regierungsbeamten und bildet weibliche Führungskräfte in ihrer Gemeinde aus. Da sie selbst eine Kinderbraut war, arbeitet sie nun in ihrer Gemeinde an der Beseitigung dieser Praxis. Früher nahm sie an Kinderhochzeiten teil, aber seitdem sie weiß, was für schreckliche Folgen diese Unsitte hat, bezieht sie mutig Stellung in ihrer Gemeinde und weigert sich, an solchen Hochzeiten teilzunehmen. Auch die anderen Maitri-Fellows unterstützen und beraten Frauen besonders bei häuslicher Gewalt.

Gewalt gegen Frauen: Aktionstage im November und Dezember 2019

Plakat gegen Kinderheirat

Die von Karuna Deutschland unterstützten Projekte beteiligten sich 15 Tage lang an den internationalen Aktionstagen gegen die allgegenwärtige Gewalt gegen Frauen in Indien. Die Kampagnen mit Demonstrationen und Straßentheater zu Themen wie Kinderheirat und sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz wurden auch von den indischen Medien aufgegriffen. Das ist sehr bedeutsam für die Gemeinschaften vor Ort, um mehr Sichtbarkeit für Themen rund um Gewalt gegen Frauen zu schaffen.

Maitri Consultations 2019: „Women Speaking from Margins – Activism, Resistance and Agency“ in Pune

Als Auftakt für die Aktionstage hat das Maitri-Netzwerk vom 27. bis zum 28. November 2019 die nationale Konsultation „Women Speaking from Margins – Activism, Resistance and Agency“ in der Universität Pune veranstaltet. Die zweitägige Konferenz schloss mit Resolutionen und Forderungen zur Beendigung der Gewalt gegen Frauen und Mädchen aus marginalisierten Gemeinschaften (insbesondere Dalits, Adivasi und andere benachteiligte Frauen) ab. Ehrenmorde, sexuelle Ausbeutung infolge der Kastenzugehörigkeit, die zusätzlichen Herausforderungen, denen sich muslimische und Adivasi-Frauen gegenübersehen, wurden ebenfalls diskutiert. Über 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich ausgetauscht und einander zugehört. Die Konsultation gab Frauen eine Plattform, die in der indischen Gesellschaft sonst ausgegrenzt werden, die sich aber hier zu Wort melden konnten. Eine Rednerin war Bhanwari Devi, die als junge Frau eine Gruppenvergewaltigung überlebt hat. Anders als die meisten anderen Opfer hat sie es geschafft, die Täter am Ende vor Gericht stellen zu lassen. Dieser Kampf hat ihr viele Opfer abverlangt, ihre Familie hat sich abgewandt und sie brauchte einen ganz langen Atem. Aber heute verdanken indische Frauen ihrer Hartnäckigkeit, dass die indische Gesetzgebung zugunsten der Frauenrechte verbessert wurde.

 

Zum Projektbericht …

Alle News anzeigen

Einfach über unsere Projekte auf dem Laufenden bleiben und sehen, wie wir helfen!
Erscheint etwa viermal im Jahr.

 

EINFACH HELFEN

KONTAKT     IMPRESSUM     DATENSCHUTZ