online-Forum

Indien

Die „größte Demokratie der Welt“, eine enorme wirtschaftliche Entwicklung, High-Tech überall: das ist Indien, ein Land, das mit großer Geschwindigkeit in die moderne Welt strebt und in vielen Bereichen längst mittendrin ist.

Indien ist aber auch: Ein Land voller Slums, ein Land, in dem große Teile der Bevölkerung nach wie vor als „unberührbar“ diskriminiert werden, obwohl laut Verfassung die im traditionellen Hinduismus verankerte Kastendiskriminierung abgeschafft ist. Das Kastensystem sollte keinen Einfluss auf Leben und Entwicklungsmöglichkeiten der Menschen mehr haben.

Das Leben der Armen in Slums und auf dem Land sieht anders aus. Da kämpfen viele Dalits, wie sich Menschen aus den untersten Schichten selbst nennen, hauptsächlich ums Überleben.

Viele der als „unberührbar“ diskriminierten Menschen sind zum Buddhismus übergetreten, der schon vor 2.500 Jahren die Kasten-Ideologie des Hinduismus ablehnte. Ihr großes Vorbild, der Anwalt und erster Justizminister Dr. Bhimrao Ambedkar (1891 bis 1956) wird zutiefst verehrt (Foto).

Es ist eine ungeheure Anstrengung, das Menschenrecht auf persönliche Entwicklung Realität werden zu lassen, wenn man in einer Umgebung der Armut, der Unwissenheit, des Aberglaubens und der Unterdrückung lebt.

Frauen und Kinder haben unter diesen schwierigen Umständen noch schlechtere Aussichten auf ein friedliches Leben, in dem sie lernen und kreativ sein und selbstbewusst ihre Menschenrechte wahrnehmen können.

Ohne einen Anstoß von außen und Hilfe zur Selbsthilfe ist es fast unmöglich, die eigenen Lebensumstände positiv zu beeinflussen.

Was bleibt, ist allzu oft Resignation und Fatalismus. 

Links zu den Projektbeschreibungen im Detail finden sich nachfolgend auf dieser Seite sowie auf und unter der Karte.

 


Unsere Projekte in Indien


Gewalt gegen Frauen beenden!
Das Maitri Netzwerk

13 Organisationen unterstützen Frauen, die Gewalt erlebt haben. Sie trainieren Vertreter von Polizei und Justiz, um sie für die Nöte von traumatisierten Frauen zu sensibilisieren.

Mehr erfahren …

Schutzbedürftige Mädchen leben sicher

Im Solera-Wohnheim in Amravati leben 36 Mädchen aus schwersten Familien­situationen, die hier liebevolle Förderung für ihre persönliche und schulische Entwicklung erfahren.

Mehr erfahren …

Yashodhara Schulwohnheim
für Nomadenkinder

Kinder der Pardhi-Nomaden leben hier geborgen und gehen regelmäßig zur Schule. Sie werden dabei unterstützt, gesund aufzuwachsen und ihr Potential zu entfalten.

Mehr erfahren …


Kinder von Prostituierten bekommen
Zukunftschancen

Die Kinder der Prostituierten von Pune werden in ihrer Ausbildung unterstützt, damit sie dem Lebenserwerb ihrer Mütter entkommen können.

Mehr erfahren …

Selbstverteidigung und
Selbstbewusstsein

Training für Mädchen und junge Frauen in Nagpur und Umgebung. Mädchen entwickeln Technik und Selbstbewusstsein und lernen, sich gegen Übergriffe zu wehren.

Mehr erfahren …

Menschenwürdige Arbeit
für Frauen

Frauen in acht Slums in Nagpur erlernen berufliche Fähigkeiten, die ihnen einen fairen Lebenserwerb ermöglichen. Dadurch können ihre Kinder weiterhin zur Schule gehen.

Mehr erfahren …


Schule für tibetische Flüchtlingskinder
in Kalimpong

Tibetische Flüchtlingskinder bekommen eine fundierte Bildung und behalten gleichzeitig den Kontakt zu ihren kulturellen Wurzeln.

Mehr erfahren …

Über unsere Projekte auf dem Laufenden bleiben und sehen, wie wir helfen!
Erscheint etwa 4 mal im Jahr.

Jetzt Newsletter bestellen!


EINFACH HELFEN

KONTAKT     IMPRESSUM     DATENSCHUTZ